• Die Erfolge des HSV•





Der HSV Hinterberg in den 60er-Jahren 

   
1959 - 1962


Die Kampfmannschaft konnte sich in der Unterliga vorerst recht gut behaupten. 1961/62 entbrannte allerdings bereits zu Beginn der Meisterschaft ein erbitteter Abstiegskampf. Der eigene Nachwuchs konnte sich im harten Ringen der Meisterschaft kaum durchsetzen und so mußte die Kampfelf nach dreijähriger Zugehörigkeit zur Unterliga wieder in die 1. Klasse Murtal absteigen.  


1962 - 1970

Mit einem unbändigen Kampfgeist wurde die Meisterschaft in der 1. Klas­se Murtal aufgenommen. Nach dem Herbstdurchgang an zweiter Stelle liegend, schaffte die Mannschaft im Frühjahr 1963 tatsächlich wieder den Aufstieg in die Unterliga Nord.  

Folgender Spielerkader war an diesem Erfolg maßgeblich beteiligt: Zanner, Krofitsch, Kappel, Peter Reicher, Konetschnik, Brandner, Egger, Trettenbrein, Repolusk, Wanjasek, Maxl, Karl Reicher, Fritz Schwarz, Voltan, Liebminger, Pirker, Schmid, Erich Brandner, Reitinger, Kislik, Hansott. 

In den folgenden Jahren, und zwar bis zum Jahre 1967, hat die Mannschaft in der Unterliga keine untergeordnete Rolle gespielt. Erst 1967 war ein deutlicher Leis­tungsabfall festzustellen und war die weitere Zugehörigkeit zur Unterliga nur mehr einem Zufall zuzuschreiben. Durch eine neue Klasseneinteilung und Aufstockung der Unterliga durch den Steirischen Fußballverband blieb dem BSV Hinterberg ein Abstieg erspart.  

Mit Meisterschaftsbeginn 1967/68 übernahm Herr Helmut Salomon das Training der Kampfmannschaft. Seiner Persönlichkeit und seinem Können war es zuzuschrei­ben, daß in den folgenden Jahren eine Reihe von jungen Spielern in die Kampfelf eingebaut werden konnten. Spieler wie Schösser, Reisinger, Manfred Pirker, Ernst Klammer, Roßmann, Otto Hofstätter, Petrouschek, Bertl Hofstätter, Wolfgang Gingl, Habacher, Fitzko, Streitmayer, Steinegger, Kurt Umschaden, Grüner, Sellmeister, Reinhold Wohlmanstetter u.a. wurden in den folgenden Jahren zur Stütze des Vereines. 


1970 - 1971


Abstieg in die 1.Klasse Murtal nach 8 jähriger Zugehörigkeit zur Unterliga Nord. 

Am 1.November 1971 wurde die Zellulosefabrik Hinterberg stillgelegt 

Bis zum Jahre 1972 war der Betriebssportverein Hinterberg zum überwiegenden Teil auf die Unterstützung der Firmenleitung der Zellulosefabrik Hinterberg angewiesen. Weitere namhafte Förderer waren vom Arbeiterbetriebsrat die Herren Franz Lang und Jakob Schörghofer, vom Angestelltenbetriebsrat die Herren Albin Urschler und Johann Prugger. 

   

1971 - 1973


1. Klasse Murtal mit wechselndem Erfolg. 1973 erfolgte eine neue Klasseneinteilung und der SV Hinterberg wurde der Gebietsliga Mürztal zugeordnet. 

   

1973 – 1981


Gebietsliga Mürztal immer im Vorderfeld – der Aufstieg in die Unterliga blieb aber vorerst versagt

   

Spatenstich für das neue Sportheim am 20.Mai 1977


1981 - 1982


Meister der Gebietsliga Mürztal und Aufstieg in die Unterliga Nord mit Trainer Hans Windisch


1982 - 1983


 Der Aufstieg in die Landesliga wurde nur knapp verfehlt. Durch das schlechtere Torverhältnis wurde der SV Hinterberg Vizemeister in der Unterliga Nord.


1983 - 1984


Unterliga Nord


1984 - 1985


Unterliga Nord  - Abstieg in die Gebietsliga Mürztal 


1985 – 1990


Gebietslig Müztal – Abstieg in die 1.Klasse Mürz 


1990 - 1991


1.Klasse Mürz – Aufstieg in die Gebietsliga Mürz 


1991 – 1999


Gebietsliga Mürz  -  durch die Reform konnten wir mit dem 3.Platz in die Unterliga Nord aufsteigen 


1999 – 2001


Unterlig Nord A 


2001 – 2003


Unterliga Nord B  -  Abstieg in die Gebietsliga Mur


2003 - 2005


Gebietsliga Mur 

 
2005 - 2006


Gebietsliga Mürz


2006 - 2007


Gebietsliga Mürz   - 2.Platz (im Frühjahr ungeschlagen)


2007 - 2008


eine zweite Kampfmannschaft spielt in der 1.Klasse Mur/Mürz B


2009 - 2010


Aufstieg in die Unterliga Nord B mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf den zweiten.


2010 - 2011


die zweite Kampfmannschaft spielt in der 1.Klasse Mur/Mürz A.

Nach der Herbstsaison 2010 wurde der Spielbetrieb der 2.Kampfmannschaft eingestellt.

2011 - 2012


Herbstmeister der Unterliga Nord B mit einem Vorsprung von 4 Punkten


2013 - 2014


Herbstmeister der Unterliga Nord B


2015 - 2018


Unterliga Nord B Frühjahr 2018 Aufstieg in die Oberliga.


2018 -


Oberliga Nord